Kunst und Freizeitpark Los Llanos

Ein echtes Highlight am Rande des Großstadt-Dschungels

Der Kunst Parque Gomez Felipe

An der Strasse nach Puerto Naos, von Los Llanos kommend, befindet sich ein Park der Ruhe. Gestresste Bürger sollten hier Entspannung finden.

Damit sie aber nicht bis El Paso fahren müssen um abzuschalten, plante man seitens der Gemeinde Los Llanos zur Jahrtausendwende einen Freizeitpark.

 

Der Künstler Luis Morero übernahm ursprünglich die Planung.

Deutlich zu sehen, wenn man die schönen Mosaiken im Park anschaut.

Vergleichbar mit den Mosaiken in Tazacorte auf der Plaza de Espana neben der Kirche.

 

Bürokratie und andere Hindernisse

 

Bürokratische Hürden und akuter Geldmangel seitens der Stadtverwaltung, verhinderten dann schließlich die weitere Konzeption des Künstlers und er stieg aus.

Einige Jahre später jedoch, drückte die Gemeinde auf die Tube um den Park fertigzustellen.

 

Nach fast 10 Jahren waren die eigens für den Park gepflanzten Bäume und Büsche, welche aus seltenen Fundstücken der Pflanzenwelt stammen, bereits so groß und üppig, das man gar nicht meinte in einem „Neuen Park“ zu sein. Dies war im Jahr 2009.

Dank an Mathias Siebold von La-Palma-aktuell.de,  er stellte mir diese Informationen freundlicherweise zur Verfügung.

 

Kunst und Kitsch vereint

 

Wir haben uns 2016 den kunstvollen Park mit schön gestalteten Figuren und Statuen einmal genauer angesehen.

 

In den Fotoshows sind die mediterrane Pflanzenwelt, sowie die bildschönen Mosaiken und die schmiedeeisern verzierten Tore, ein echtes Highlight am Rande des Großstadt-Dschungels von Los Llanos.

Im Sommer finden an den Wochenenden gelegentlich Konzerte dort statt. Musik aus Cuba oder Flamenco-Varianten sind sicher anhörenswert.

 

 Landkarte

 

 Datenschutz  Bilder,Texte und Videos  © Copyright lapalma-ahora.de  2017/2018  Impressum

Seltene Pflanzen-Vielfalt

Sehenswerte Mosaiken, Skulpturen und Kunst im Antonio Gomez Felipe Park