Entdeckung einer Quelle mit Geheimnis

Geschichte der Thermalquelle:

Vor der Verschüttung durch einen Vulkanausbruch, war die Quelle im siebzehnten Jahrhundert für viele Menschen ein Gesundbrunnen.

Im mineralhaltigen Wasser der damals zwei Becken, erhofften sich die Menschen Linderung von Rheuma und Hautkrankheiten.

Viele nahmen sich das mineralische Wasser in Flaschen abgefüllt mit nach Hause.

Durch diese Einnahmen kamen viele Menschen in Fuencaliente zu Wohlstand.

Ein Ausbruch des Tengiua Vulkans beendete diese Ressourcen.

 

Die Wiederentdeckung

Bis 2005 die Fuente Santa wiederentdeckt wurde. Carlos Soler und sein Team begannen mit der Freilegung und dem Bau eines Stollens, welcher zu fünf natürlich entstandenen Becken mit Thermalwasser gefüllt, führte.

Ein Besucherzentrum wurde 2013 fertiggestellt. Nach Voranmeldung konnten ab und zu kleine Besuchergruppen die Becken besichtigen.

Die Gestaltung

Ein Jahr später wurde ein Künstler mit der Inneren und Äußeren Gestaltung beauftragt.

Im letzten Jahr kamen Details dieser Planung ans Licht. Der Architekt wollte das neue Spa in das vulkanisch geprägte Naturschutzgebiet Teneguia  integrieren.

Es sollte vor allem ohne Barrieren für jeden Menschen nutzbar sein.

 

Auf vier Ebenen wohlfühlen

Geplant sind vier Ebenen. Jeweils mit speziellen Programmen für den Nutzer der Ebene.

Eine Rezeption, ein Museum, ein Restaurante und eine Cafeteria, Pools zum Sonnenbaden und schließlich Geschäfte, all dies ist im Obergeschoss geplant.

Becken mit Thermalwasser sowie Umkleiden und Büros sind auf der Etage darunter vorgesehen.

Ein weiteres Stockwerk tiefer, eine Cafeteria für Badegäste, medizinische Behandlungen, sowie Einzelbäder und Thermalpools.

Im unteren Bereich sollen Becken, welche an natürliche Höhlen erinnern, Fitnessräume, Saunen und Massagezonen den Gast verwöhnen.

 

Die Fertigstellung erfolgt hoffentlich in Kürze.

Für die Insel La Palma wäre diese Spa-Landschaft

ein ganz besonders Highlight.

 

 

 Datenschutz  Bilder,Texte und Videos  © Copyright lapalma-ahora.de  2020  Impressum

 

DATENSCHUTZ AKTUELL 2020