Ruta de La Fuentes – Quellen- Wanderwege im Norden

 

Die Quellen auf La Palma zählen zum historischen Kulturerbe. Vor einigen Jahren beschloss die Inselregierung die vielen Reservoire der Isla zu untersuchen und zu reinigen.

 

Etwa 160 registrierte Fuentes existieren auf der Insel. In Wirklichkeit sind es aber viel mehr, welche sich zum Teil auf privaten Grundstücken befinden. Nur knapp die Hälfte der 160 Fuentes werden in Anspruch genommen.

 

Zum Teil verwahrlost, vergessen und sich selbst überlassen, sprudeln sie vor sich hin, einige auch nicht mehr.

Die inzwischen gegrabenen Wasserstollen von Maschine und Mensch, machen die Nutzung der Wasser Reservoire oft überflüssig.

 

Nun wurde das Umfeld einiger Quellen neu aufbereitet und zugänglich gemacht. In fast jeder Gemeinde der Insel findet man sie.

 

Wir haben einige der schönsten Fuentes im Norden gefunden. Auf der Straße von Puntagorda nach Barlovento.

 

Fuentes de La Huerta, Fuente de Los Poleos, Fuente de Las Mimbreras.

 

Kurz vor Barlovento auf dem Weg nach Las Toscas, fanden wir eine kleine, fast übersehbare Quelle, welche dennoch die Bedeutung für das Dorf erkennen ließ.

 

Quelle dieser Informationen ist  Mathias Siebold.

Vielen Dank

Wasserspender

Reservoire mit Vergangenheit

Der Weg des Wassers

Wasser des Lebens